Livemusik im Heide-Bistro

Wie wäre es mit ein wenig "Hausmusik" zur Mittagszeit? An drei Terminen in diesem Frühjahr laden wir Sie ein, um Irische Folkmusik, einem schottischen Gitarristen und Sänger und einem Jazztrio zu lauschen.

26.01., organicjazztrio

26.01., ab 14.00 Uhr

organicjazztrio - das sind Andreas Birke an der Orgel, Jochen Niehaves an der Posaune und Wilm Flinks am Schlagzeug. In dieser Besetzung kam die Band erstmalig 2005 zusammen. Mit großer Spielfreude entlockt das Jazz Trio seinem ungewöhnlichen Instrumentarium neben Eigenkompositionen immer wieder neue Interpretationen von Jazzstandards. Von A (wie Armstrong) bis Z (wie Zawinul) mit einer großen Portion Swing, Soul und Funk haben sie hiermit schon auf unzähligen Konzerten und Veranstaltungen das Publikum begeistert.
https://www.organicjazztrio.de

02.02., The Stokes

the stokes

02.02.2020, ab 14.00 Uhr

10 Jahre auf Tournee. Über 700 Konzerte. Von der Fachpresse als „die einzigen legitimen Nachfolger der DUBLINERS“ gehandelt haben sie das volle Jahrzehnt erreicht. 10 Jahre Anekdoten und comedy-reifes Entertainment rund um die „grüne Insel“. 10 Jahre traditionelles Singalong. Sie mögen‘s ursprünglich. Wenig popige Schnörkelei, möglichst keine Mainstream-Variationen mit harmonischer Aufbereitung für den Allerweltsgeschmack. Irish Folk in Reinform – dafür stehen die STOKES. Wortreich, stimmgewaltig, leidenschaftlich und mit viel Gefühl für das Herz der Menschen auf der grünen Insel formulieren sie immer wieder aufs Neue eine musikalische Liebeserklärung an ein Land und seine kulturelle Tradition.

01.03., Phil Shackleton

01.03., ab 14.00 Uhr

Nach längere Pause startet Phil Shackleton sein Comeback. Zu Phil Shackletons Repertoire gehören bekannte Rock- und Popsongs der 60er und 70er Jahre, Folksongs, Bluesnummern und wunderschöne Eigenkompositionen. Er macht aus Stücken von Simon & Garfunkel, Georg Harrisson oder Bob Dylan unverwechselbar persönliche Versionen. Freut Euch auf echtes Storytelling eines Solokünstlers, für den es das Schönste ist, mit seinen Fans
und Zuhörern wunderbare Musikmomente zu erleben. Über 30 Jahre lang hat Phil die kleinen und großen Bühnen auf der Welt mit Musikgrößen wie den Dubliners, John Martyn und Alan Taylor geteilt. Ob Konzerte im Jazz Cafe in London, im Ronnie Scotts in Birmingham und in der Liverpool Philharmonic Hall – seine Live-Auftritte waren allesamt immer schon genial und sind es bis heute.